*****   Filmvorführung "Alles Gut" im LUNA  *****     
     *****   Familientag - Tag der offenen Tür  *****     
     *****   Kinderfest auf dem Spielplatz  *****     
     *****   Rommee und Preisskat in Boldela  *****     
     *****   Seniorenausflug  *****     
     *****   Karla-Bollow-Natureumsfest  *****     

Groß Laasch - Mit Kochen die Kultur stärken

19.05.2017

Kleines Privattheater zeigt bei traditioneller Aktion des Vereins Groß Laasch Flexibel eine Facette künstlerischer Vielfalt

Der arbeitslose Molekularbiologe Dr. Theodor Kögler ist Gastwirtssohn. Er soll für seinen neuen Arbeitgeber „schnell & lecker“ dessen Fertigprodukte präsentieren. Kögler demonstriert also die Umständlichkeit herkömmlicher Kochmethoden, um dann sein Publikum zu überzeugen, wie Zeit sparend die nahrhaften Gerichte von „schnell & lecker“ zubereitet werden können. – Das ist die Geschichte eines Theaterstücks von 90 Minuten, in dem nicht nur geredet, sondern auch gekocht wird. Akteur ist der Schauspieler Ullrich Gall aus Loosen. Er zaubert Huhn in Käsesauce, frei nach Wolfram Siebeck – dazu selbst gemachte Pasta. Wie das Ganze schmeckt, davon kann sich das Publikum nach der Vorstellung überzeugen.

Im Rahmen des Aktionstages „Kultur gut stärken“ lädt der Verein Groß Laasch Flexibel zu dem Schauspiel am 21. Mai ab 18 Uhr (Einlass 17.30 Uhr) ins Kulturhausensemble ein. „Der Eintritt ist frei, aber wir freuen uns sehr über Spenden zur Unterstützung der Veranstaltung“, sagt die Vereinsvorsitzende Andrea Weinke-Lau. „Wir wollen ausdrucksvoll aufmerksam machen, was kulturelle Vielfalt bedeutet, welches gesellschaftliche, kulturelle und künstlerische Potenzial in ihr liegt und wie kulturelle Vielfalt auch in Zukunft mit Leben erfüllt werden kann. Kommen Sie und helfen Sie mit, ein Stück Kultur zu erhalten“, so die Vorsitzende weiter.

Ullrich Gall ist Absolvent der Schauspielschule Saarbrücken und seit 21 Jahren im Geschäft. Er ist in diesen zwei Jahrzehnten auf den Bühnen von Aachen bis Berlin, von Konstanz bis Hamburg unterwegs gewesen. Das aktuelle Stück spielt er seit einem dreiviertel Jahr als Selbstständiger. Die Komödie sei eine gnadenlose Abrechnung mit allem, was mit Fast Food, Convenience-Produkten und Kochen ohne Zeit und Muße zu tun habe, hat er in einem SVZ-Gespräch einmal gesagt. Gall, Jahrgang 1967, stammt aus Freudenstadt im Schwarzwald. Nach begonnener Drechslerlehre und abgebrochenem Architekturstudium hat er die Schauspielkunst entdeckt.

Unter dem Motto „Kultur gut stärken“ finden jedes Jahr am 21. Mai bundesweit Aktionen, Veranstaltungen, Ausstellungen, Lesungen, Konzerte, Tage der offenen Tür, Demonstrationen und vieles andere mehr statt. Der Aktionstag wird seit 2011 vom Deutschen Kulturrat mit Unterstützung der Deutschen Unesco-Kommission ausgerufen. Die Unesco setzt sich nach eigenen Angaben seit ihrer Gründung für die Wahrung der kulturellen Vielfalt ein. 2001 erklärte sie den 21. Mai zum „Welttag der kulturellen Vielfalt für Dialog und Entwicklung“. An diesem Tag ruft die Unesco dazu auf, den Reichtum von Ausdrucksformen, Lebensstilen, Glaubensrichtungen und kulturellen Traditionen zu feiern.

von Uwe Köhnke
SVZ am 13.Mai.2017