*****   Abangeln vom Angelverein Torfmoor e.V.  *****     
     *****   Herbstfeuer in Sülstorf  *****     
     *****   Herbstfeuer in Boldela  *****     
     *****   Herbstfeuer in Sülte  *****     
     *****   Trickdiebe und Co  *****     
     *****   Freizeit am Computer "Mehrgenerationen-Online-Treff"  *****     
     *****   KreisKulturKonferenz Ludwigslust-Parchim  *****     

Übung der drei Gemeindewehren in Sülte

Sülstorf, den 14.07.2017

Noch bevor die Kameraden und Kameradinnen der Wehren aus Sülstorf, Sülte und Boldela, am Freitag den 14. Juli 2017 in Sülte, zu ihrer zweiten Ausbildungsübung in diesem Jahr zusammen kamen, trafen sich die Kinder der Jugendwehr am Feuerwehrhaus. Auf die Jungen und Mädchen wartete eine kleine Überraschung. Monika Spiehs und Siegfried Haak waren Mitveranstalter des ersten Kunstgarten am 17.6.2017 in Sülte. Neben den dort angebotenen Kaffee und Kuchen stand ein Glas, auf dem stand ''Jugendwehr''. Nun sollte der Inhalt an die Kinder übergeben werden. Ein Umschlag mit mehr als 200 Euro ging in die Hände von Jugendwartin Anja Becker. Die Freude war riesig.

Sprachlos wurden sie, als Herr Marco Spiehs stellvertretend der Müller Bau Gruppe, einen weiteren Umschlag aus der Tasche holte. Die erbrachten Leistungen der lezten Wochen und Monaten der Jugendwehr, sowie das Arrangement der neuen Jugendwartin Anja Becker, sollen von der Müller Bau Gruppe auf diese Weise gewürdigt werden.

Um 18.45 Uhr begannen die ''großen'' Kameradinnen und Kameraden ihre Übung.

Die Einsatzleitung übernahm der Kamerad Harry Ihde.

Schwerpunkt war erneut das Zusammenwirken der Einsatzkräfte aus den drei Wehren und die Nutzung des digitalen Sprechfunks unter Übungsbedingungen.
Angenommen wurde ein Entstehungsbrand (Baumreihe) in der oberen Kleingartenanlage.

Den Erstangriff am angenommenen Brandobjekt leitete der Kamerad M. Spiehs mit den Einsatzkräften aus Sülte, die Wasserversorgung vom Saugbrunnen (Straße: Am Dorfteich) wurde aufgebaut von den Einsatzkräften aus Sülstorf und Boldela unter Leitung der Kameraden  L. Jöde und L. Schönfeld.
Die Wehrführer I. Thiel und S. Krüger verschafften sich einen Überblick über den Ablauf und die Arbeit Ihrer Stellvertreter.
Die Wasserversorgung wurde über eine lange Wegstrecke (30 B- Schläuche; 600m) verlegt.
Die Kreisstraße, der Postweg und einige Grundstückseinfahrten mussten überquert und der Straßenverkehr begleitet werden.
Übungsende incl. Rückbau 19.50 Uhr.
Bei dieser Ausbildung erfüllten alle anwesenden 20 Einsatzkräfte die an sie gestellten Aufgaben. Abschließend kann eingeschätzt werden, dass die Zusammenarbeit der letzten Jahre Früchte trägt und auch diese Ausbildung mit dazu beigetragen hat.

 

Fotoserien zu der Meldung


Übung der drei Gemeindewehren in Sülte (16.07.2017)