*****   Lesung mit Bettina Tietjen (ausverkauft)  *****     
     *****   Jahresrückblick zum Festjahr  *****     
     *****   Rommee und Preisskat in Sülte  *****     
     *****   Elternsinge  *****     
     *****   Museumspädagogisches vorweihnachtliches Programm  *****     
     *****   Museumspädagogisches vorweihnachtliches Programm  *****     

Am 11.11. begann die 33. Saison des SKC

12.11.2017

Zum 11.11. begann die närrische 33. Saison des SKC

Verrückt, und extrem närrisch, dieser 11.11. mit der Schlüsselübergabe am Dorfgemeinschaftshaus. Obwohl Wind- und Regenschauer strichweise über unser Dorf peitschten, formierte sich gegen 11 Uhr eine unverdrossene, lustig, jecke Schar allerlei närrischen Volkes. Voran die Vereinsmitglieder des Sülstorfer Karneval Club e.V. mit Bürgermeister Horst Busse. Die Übermacht des SKC übernahm die Amtsgeschäfte in traditionell schneller und närrischer Art. Davon konnten sich die zahlreichen Einwohnerinnen und Einwohner überzeugen.

Der Umzug konnte beginnen. In Richtung Bauernende setzte sich der Tross in Bewegung. Voran der SKC Wagen, gefolgt von einem Traktorgespann, auf dessen Anhänger die Kinderschar, geschützt von einer wetterfesten Plane, mitfuhr. Ganz hinten „flog“ ein VW Käfer, geschmückt als Marienkäfer hinterher.

In der Bus- Wendeschleife angekommen, bewirtete uns Familie Rohde, mit leckeren Schmalzstullen, Kaffee, Glühwein und anderen speziell närrischen Leckereien.

In beflügelter Stimmung ging es nun in Richtung Bahnhofsende. Auf dem Weg dahin, wurde noch einige Male an Getränke- und Imbiss Punkten gehalten. Am Bahnhof bogen wir auf das Firmengelände der MAL GmbH ein. Herrn Lemke begrüßten wir mit unserem Schlachtruf „Sülstorf hau rein“. Er überraschte uns mit der Einladung zu einem kleinen Mittags- Stopp. Hocherfreut nahmen wir diese Einladung an. Die ganze Familie war an der Vorbereitung beteiligt. Zuerst sollten die Kinder mit selbstgemachtem Kartoffelsalat und Würstchen versorgt werden. Hmmm, wie das duftete. Derweil nahm der Elferrat die Gelegenheit war, um mit dem Firmenchef ins Gespräch zu kommen. So erfuhren viele von uns interessante Neuigkeiten über die Vorhaben zur Firmenentwicklung. Das eine oder andere Bier verbesserte die Gemütlichkeit erheblich.

Wir bedankten uns für die Gastfreundschaft, nicht ohne die Familie Lemke zum Straßenkarneval um 17:00 Uhr einzuladen.

Pünktlich um 17:00 wurden die Stimmungskanonen aufgefahren. Der SKC hatte an alles Gedacht. Ein Getränkestand, Kaffee und Kuchen, Schmalzstullen, ein Bratwurstgrill und ausreichend Zeltdächer als Unterstellmöglichkeit standen am Dorfgemeinschaftshaus bereit. Nicht zu vergessen die unermüdlich ehrenamtlichen Helfer! Die Party startete mit dem Open Air Programm des SKC. Unsere zahlreichen Fans füllten den Platz und es gab Beifallsstürme und Zugaben. Zu vorgerückter Stunde wurde auch das neue Motto von Zeremonienmeister Peter Sziburies bekanntgegeben:

Der SKC scheut keine Kosten, wir feiern Karneval im fernen Osten“.

Damit wissen Sie schon mal unsere Vision, die Sie mit Ihrem ganz persönlichen Kostüm mitgestalten können und sollen.

Noch eine Bitte in eigener Sache:

Wer von Ihnen oder Ihren Kindern hat Lust, im Verein mitzumachen? Kreativ zu sein, zu Lachen, gemeinsam ein Programm auf die Beine zu stellen, oder in einer unserer Tanzgruppen mit dabei zu sein? Wir würden uns freuen Sie im Verein begrüßen zu können.

 

Matthias Brandt, im Auftrag des SKC e.V.

 

Fotoserien