*****   Gottesdienst zum Schuljahresanfang  *****     
     *****   Groß Laasch - Sommerblumenfest  *****     
     *****   Konzert in der Pampower Kirche  *****     
     *****   Groß Laasch - Kinderkleiderbörse  *****     
     *****   Herbstkonzert in der Sülter Kirche  *****     
     *****   Herbstfeuer in Sülte  *****     
     *****   130 Jahre Eisenbahnstrecke  *****     
 

Leipzig ist eine Reise wert!

Amt Ludwigslust-Land

Das diesjährige Jugend-Sommerferienlager begann am 30. Juni mit einer Zugfahrt nach Leipzig. Mit 30 Jugendlichen und drei Betreuern bezogen wir ein Hostel in der Nähe vom Hauptbahnhof. Die erste Nacht war für alle sehr kurz. Am Montag begannen die Ferientage mit einem Stadtrundgang, von Jugendlichen geführt. Man zeigte uns sehr viele Sehenswürdigkeiten im Zentrum von Leipzig. Am Nachmittag sind wir baden gefahren, denn es war sehr warm. Der Dienstag begann nach einem deftigen Frühstück auf dem Wasser. Zwei Drachenboote warteten auf uns, die wir gemeinsam bewegen durften. Wir hatten alle sehr viel Spaß. Am Nachmittag besuchten wir das zwischen 1898 und 1913 errichtete monumentale Wahrzeichen Leipzigs, das Völkerschlachtdenkmal. 500 Stufen wurden erklommen, um eine fantastische Aussicht über Leipzig zu haben. Am Abend sind wir dann ins Kino gegangen. Am Mittwoch standen Bowlen und Billard auf dem Programm. Hier zeigte jeder seine Geschicklichkeit und sein Können. Der Donnerstag begann mit einem Besuch in dem bekannten Zoo. Leider sind nicht alle Jugendlichen mitgekommen, obwohl er nur sieben Minuten von unserem Hostel entfernt war. Wir sahen sehr viele unterschiedliche Tiere, welche auch artgerecht gehalten wurden. Am Abend stand dann ein Theaterbesuch auf dem Programm. 27 junge Menschen zeigten uns eine Inszenierung von William Shakespeares „Was ihr wollt". Dieses Theaterstück wurde für junge Menschen umgeschrieben zum besseren Verständnis. Der Freitag war schon unser vorletzter Tag und alle durften ausschlafen. Nach dem Mittagessen gingen wir in die Stadt und erlebten außergewöhnliche Stunden. Fsociety Virtual Reality Leipzig – VR stand auf dem Programm. Hier stürzten wir uns in eine wundersame Welt voller Abenteuer und wir waren mittendrin, was sich wohl am ehesten mit luzidem Träumen vergleichen lässt. Wir hatten sehr viel Spaß und die Zeit verging viel zu schnell. Am Abend besuchten wir die Thomaskirche, um den Thomanerchor in seiner Einmaligkeit zu hören. Es war für uns ein Erlebnis der besonderen Art. Begeistert und voller Emotionen gingen wir zum Hostel zurück. Die letzte Nacht brach an und wir dachten an eine wundervolle Woche zurück. Am Wetter war nichts auszusetzen und wir haben uns alle gut verstanden.

Wir danken dem Fachdienst Jugend des Landkreises Ludwigslust-Parchim für die finanzielle Unterstützung.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Leipzig ist eine Reise wert!