*****   Groß Laasch - Abgsage Kinderkleiderbörse am 5.04.2020  *****     
     *****   9. Gemeindevertretersitzung  *****     
     *****   Gedenkveranstaltung ''Der Zug von Sülstorf''  *****     
     *****   33. Motoren anlassen  *****     
     *****   Groß Laasch - "Kultur gut stärken"  *****     
     *****   5. Oldtimer- und Traktorentreffen in Boldela  *****     
     *****   Groß Laasch - Waldwoche bis zum 29.05.2020  *****     
     *****   Groß Laasch - Sommerblumenfest  *****     
 

Information des Abwasserzweckverbandes Fahlenkamp

Amt Ludwigslust-Land

Die Gebühren für die Abwasserentsorgung werden in 2019 erstmalig seit Verbandsgründung steigen. Die Einleitungsgebühren sind nach den Vorgaben des Kommunalabgabengesetzes kostendeckend zu erheben.
Die Verbandsversammlung des Abwasserverbandes Fahlenkamp (AZV-F) hat auf ihrer Sitzung am 19.12.2019 einen weit-reichenden Beschluss mit Wirkung zum 01. Januar 2019 rückwirkend gefasst.
In den letzten 15 Jahren, in denen die Höhe der Abwassergebühren gleich geblieben ist, sind auf der anderen Seite die Ausgaben für die Reinigung des Abwassers – also Kosten für Roh- und Hilfsstoffe, Personal- und Betriebskosten –, kontinuierlich gestiegen. Über Effizienzsteigerungsmaßnahmen konnten wir die steigenden Ausgaben bisher kompensieren. Die Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung sind jedoch inzwischen ausgereizt. Deshalb ist eine Erhöhung der Abwassergebühren unumgänglich.
Auf Grundlage der Gebührenkalkulation werden die Abwassergebühren für die Jahre 2019 bis 2021 geändert. Die Schmutzwassergebühr beträgt nun 3,15 Euro pro Kubikmeter Frischwasser, bisher lag sie bei 2,75 Euro pro Kubikmeter. 
Die Niederschlagswassergebühr steigt von aktuell 0,405 Euro pro Quadratmeter überbaute und befestigte Fläche auf 0,64 Euro. Die Benutzungsgebühr für die Entleerung des Schmutzwassers in abflusslosen Gruben beträgt nunmehr 19,01 Euro je m³, bislang lag der Preis bei 10,78 Euro je m³ und die Kosten für die Entleerung von Schlamm aus Kleinkläranlagen betragen dann 29,62 Euro je m³ statt bisher 23,46 Euro je m³.
Für Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter-/innen gern zur Verfügung, Telefon: 03874 6630-32 oder 6630-30, E-Mail: post@azv-f.de