Lewitz | zur Startseite Lewitz
 

Groß Laasch - Zollstock gegen Fahrradlampe

14. 07. 2022

Groß Laascher Ferienkinder tauschten gestern auf der Straße mit Ludwigslustern Dinge gegen Dinge

Fast gleichzeitig tönt es aus mehreren Mündern: „Susi, guck mal, was ich habe.“ Die Leiterin des Jugendclubs der Gemeinde Groß Laasch, Susanne Liedtke, ist gerade auf einer Grünfläche am Alexandrinenplatz in Ludwigslust angekommen, als die Kinder auf sie zustürmen. Kugelschreiber, Zahnbürsten und Herzen recken die Mädchen und Jungen in die Luft. Dinge, die sie bei einer besonderen Aktion ergattert hatten.

Auch Vorschulkinder bei Ferienaktionen dabei

Seit mehr als 15 Jahren bietet die Gemeinde Groß Laasch die Ferienspiele an. In der ersten Woche der Sommerferien waren 34 Mädchen und Jungen dabei, in der zweiten Ferienwoche sind es 39. „Das Besondere ist, dass die Jüngsten noch im Vorschulalter sind, die Ältesten schon in die achte oder neunte Klasse kommen“, sagt Susanne Liedtke.
Jeden Tag wartet auf die Teilnehmer eine andere Aktion oder Ausflugsfahrt. „Mit dem 9-Euro-Ticket reisen wir da diesmal sehr günstig“, sagt Susanne Liedtke. „Allerdings sind die Züge auch sehr voll. Deshalb ziehen wir Betreuer dort immer Warnwesten an, damit die Kinder uns im Blick behalten können.“
Zum Start der zweiten Ferienwoche geht es am Montagmorgen mit dem Bus nach Ludwigslust. Dort wartet auf die Kinder aus Groß Laasch und Umgebung zwischen Toben auf dem Spielplatz und einem Kinobesuch eine besondere Aufgabe. Sie sollen sich in der Stadt schöne Dinge ertauschen. „Zum Start hatte jedes Kind einen Bleistift bekommen“, erzählt Susanne Liedtke.
Aufgeregt berichtet Armin von seinen Tauschaktionen. „Ich habe mit einem grünen Bleistift angefangen. Den habe ich auf dem Wohnmobilplatz gegen eine Nadelkiste getauscht“, sagt der Achtjährige.
Das Nähset tauschte er bei einem Bauarbeiter auf einer benachbarten Baustelle gegen einen Zollstock. Angst, den Bauarbeiter anzusprechen, habe er nicht gehabt. In der Zahnarztpraxis, in der seine Mutter arbeitet, bekam er anschließend noch Zahnpasta und Zahnbürsten – geschenkt. „Den Zollstock habe ich dann beim Fahrradhändler gegen Fahrradlampen getauscht“, so Armin. „Dass ich so oft tauschen könnte, hätte ich nicht gedacht.“

Besonderes Glück bei der Tauschaktion

Besonderes Glück – oder Geschick – hat auch Mattis bei seiner Tausch-Tour. Er tauscht seinen Start-Bleistift gegen Taschentücher und Mais-Stiele. „Die habe ich gleich aufgegessen“, erzählt der Siebenjährige aus Neustadt-Glewe, dessen Oma in Groß Laasch wohnt. „Die Taschentücher habe ich gegen Kreide getauscht, die ich aber weggeworfen habe.“ Obwohl er plötzlich mit leeren Händen dastand, geht es für Mattis noch weiter. „Ich habe noch einen Kugelschreiber bekommen, und den habe ich im Computerladen gegen eine Mütze und eine Armband getauscht.“
Die Tauschaktion hatte sich die Jugendclub-Leiterin einfallen lassen. „Damit wir mal wieder etwas Neues machen, und weil die Kinder so auch trainieren konnten, fremde Leute anzusprechen“, sagt Susanne Liedtke. Und die allermeisten Menschen haben nach Aussage der Kinder auch freundlich reagiert, auch wenn sie nicht immer etwas zum Tauschen hatten.
Emma nimmt schon zum zweiten Mal an den Groß-Laascher Ferienspielen teil. „Weil es mir Spaß macht, wenn wir etwas unternehmen“, sagt die Siebenjährige, ohne zu wissen, wie es an den folgenden Tagen im Programm weitergeht. „Aber als ich zum ersten Mal dabei war, hat auch alles Spaß gemacht.“
Heute geht es für die Kinder nach Schwerin in den Zoo und in den Kletterwald, am Mittwoch ist die Funtasy World in Wittenberge Ziel des Ausflugs.
Am Donnerstag können die Mädchen und Jungen in der Wittenberger Badewelt baden, bevor sie am Freitag im Jugendclub kreativ werden können.
 

Kathrin Neumann

SVZ am 12.07.2022

 

Bild zur Meldung: SIE HATTEN BEI DER TAUSCHAKTION IN LUDWIGSLUST SPASS UND ERFOLG: MATTIS, EMMA UND ARMIN. BEI DEN FERIENSPIELEN DES JUGENDCLUBS GROSS LAASCH GIBT ES JEDEN TAG ETWAS ZU ERLEBEN. KATHRIN NEUMANN

EFRE Förderhinweis

MV_LS_Claim_CMYK

Notrufnummer

Unter der einfachen Telefonnummer 115 (ohne Vorwahl) erhalten Sie schnell und kompetent Auskunft zu Verwaltungsleistungen unseres Amtes, des Landkreises und der Landesämter.

Pferde
Hirsch und Wildschwein
Holunderblüten
Feuerwehr Lüblow

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen. Jetzt kostenlos abonnieren.