*****   Konzert in der Pampower Kirche  *****     
     *****   Groß Laasch - Kinderkleiderbörse  *****     
     *****   Herbstkonzert in der Sülter Kirche  *****     
     *****   Herbstfeuer in Sülte  *****     
     *****   130 Jahre Eisenbahnstrecke  *****     
     *****   Herbstfeuer in Sülstorf  *****     
     *****   Herbstfeuer in Boldela  *****     
 

Dorf- und Heimatverein Fahrbinde e.V.

Christa Schult

Am Dorfplatz 4
19288 Fahrbinde

Telefon (038753) 82836


Aktuelle Meldungen

Rückblick auf 10 Jahre Heimatverein

(22.12.2008)

Als zu beginn dieses Jahres bei der Planung der Veranstaltungen für das Jahr 2008 mehr zufällig der Blick auf das Gründungsdatum des Dorf- und Heimatvereins fiel, hat es uns selbst ein wenig überrascht, dass es unseren Dorf- und Heimatverein nun schon zehn Jahre lang gibt. Dieses Jubiläum sollte Anlass sein, um Rückschau zu halten. Der Einladung zu einer kleinen Festveranstaltung im Gemeindehaus am 08. November 2008 waren 45 Vereinsmitglieder gefolgt. Die Vorsitzende des Vereins stellte in ihrer Rede die Entwicklung des Vereins dar und untermauerte ihre Ausführung mit Bildern von Veranstaltungen der vergangenen Jahre. Am 06. November 1998 trafen sich auf Einladung des damaligen Bürgermeisters Rudolf Schwampe elf interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Gründung eines Dorf- und Heimatvereins. Mit diesem Verein sollte das gesellschaftlich-kulturelle. Leben in der Gemeinde weiter gefördert werden und entfaltet werden, die traditionelle Entwicklung und das historisch herausgebildete Brauchtum weiter ausgearbeitet und gepflegt werden. Von Anfang an waren sich die Gründungsmitglieder einig, dass sich diese Ziele nicht im Alleingang verwirklichen. Dazu bedarf es einer engen Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und vor allem des Zugangs von weiteren interessierten ordentlichen und fördernden Mitgliedern. Gegenwärtig zählt unser Verein 58 Mitglieder. Wichtig war immer, das Leben und Wirken des Heimatdichters Felix Stillfried, der in unserem Dorf als Adolf Brandt geboren wurde, zu beleuchten und bekannt zu machen. Dazu dienten verschiedene Leseabende und Veranstaltungen. 2001 kam der NDR anlässlich des 150. Geburtstages von Felix Stillfried zu uns und zeichnete die Plappermöhl auf. Literarische Themen stehen meist in den kalten Monaten auf der Tagesordnung, aber auch Kegelnachmittage. Monatlich auf der Tagesordnung, aber auch Kegelnachmittage. Monatlich wird ein Rommeabend und ein Würfelnachmittag organisiert. Und wenn die Sonne dann wieder höher steht, geht's mit dem Fahrrad raus in die Natur. Was immer viel Spaß gemacht hat, wo es so langsam aber an „Fachkräften" fehlt, ist das Brot backen im Backofen auf dem Hof der Familie Schult, zuletzt im Juni 2003. Ein richtig volles Haus halten wir im Oktober 2007, als die Heimatvereine des Amtes Ludwigslust-Land zu Gast waren. Unter der Flagge des Heimatvereins trainierten die Tanzgruppen der Männer, Frauen und Kinder und auch eine Theatergruppe. Seit diesem Jahr bereichert ein weiteres Ereignis das Vereinsleben, der Lewitz-Triathlon, der zum 2. Mal ausgetragen wurde, erstmals aber unter der Schirmherrschaft des Heimatvereins. Damit traten vier neue, vor allem jüngere Mitglieder in den Heimatverein ein. Auch ist unser Heimatverein in der Vorbereitung und Durchführung der gemeindlichen Veranstaltungen einbezogen. Zehn erlebnisreiche Vereinsjahre durften wir erleben und hatte nun allen Grund zum Feiern. Anerkennung zollten auch Bürgermeister Hartmut Götze und Ortsteilvorsteher Willi Meßmann  in ihren Grußworten. Nach einem gemeinsamen Abendessen und einem Unterhaltungsprogramm von Benjamin Nolze blieb noch genügend Zeit, um in Erinnerungen zu schweigen, in Chroniken zu blättern und natürlich auch für ein gutes „Tröpfchen".

 

Andrea Dietrich