Lewitz | zur Startseite Lewitz
 

Groß Laasch - Ferienkinder wollen hoch hinaus

05. 07. 2021
Jugendclub Groß Laasch bietet wieder beliebte Ferienspiele mit Ausflügen und sportlichen Aktivitäten an

 

Vorsichtig setzt Henry seinen Fuß auf die Getränkekiste. Er greift sich an den Sicherheitsgurt, bevor er die nächste Kiste von unten entgegennimmt. Innerhalb weniger Minuten hat der Siebenjährige 16 Kisten aufgestapelt, während er an diesen hochgeklettert ist. „Henry ist unser Kistenkönig“, ruft Susanne Liedtke, die Jungen und Mädchen klatschen Beifall. Neben dem Kistenklettern hatte der Groß Laascher Jugendclub für die Ferienkinder wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.
Emma ist in diesem Jahr zum ersten Mal bei den Ferienspielen in Groß Laasch dabei. „Ich habe viel Spaß hier, und ich freue mich schon auf die nächste Woche“, erklärt die Schülerin. Während einige der Kinder das Kistenklettern ausprobieren, lassen sich Emma und Sarah ein Glitzertattoo machen. Egal ob Sterne, Drachen oder Blumen - für jeden Geschmack ist etwas dabei. „Die Glitzertattoos sind total beliebt. Die haben wir in diesem Jahr auch das erste Mal“, erklärt Susanne Liedtke, die den Jugendclub leitet.
In der ersten Ferienwoche standen für die Mädchen und Jungen viele Ausflüge auf dem Programm. So ging es am Montag in die „Funtasy World“ nach Wittenberge. Dort konnten die Ferienkinder Laser Tag spielen, außerdem klettern und toben. „Der Ausflug nach Wittenberge hat mir am allerbesten gefallen, weil dort auch ein Tobeland war“, erklärt Eric, der am Freitag seinen Geburtstag in Groß Laasch feierte.
Susanne Liedtke ist froh, dass die Ferienspiele in diesem Jahr wieder stattfinden können. „Im vergangenen Jahr ging das ja wegen Corona leider nicht. Aber die Ferienspiele haben uns allen sehr gefehlt.“ 17 Kinder kamen in der ersten Ferienwoche nach Groß Laasch, aufgrund der Corona-Lockerungen dürfen in der kommenden Woche sogar noch mehr Kinder kommen. „Und es hätten noch mehr freie Plätze sein können, denn der Bedarf ist da“, erklärt die Leiterin. In der kommenden Woche fahren die Kinder und die Betreuer unter anderem in den Schweriner Zoo, in das Grabower Waldbad oder in eine Trampolinhalle. Außerdem ist auch immer genug freie Zeit zum Spielen eingeplant.
Nachdem alle Kinder ihr Können an den Kisten beweisen konnten, wurden gemeinsam mit Benno Krampe Struwen gebacken. „Das sind Hefepfannkuchen, in die wir Äpfel reinmachen“, erklärt der Neustädter, der freiberuflich Aktivitäten für Kinder und Jugendliche anbietet. So auch das Kistenklettern. In den Sommerferien ist Benno Krampe komplett ausgebucht und in der Region unterwegs, um Ferienaktivitäten anzubieten. „Ich biete unter anderem Erlebnispädagogik oder handwerkliche Kurse an, in denen wir vor allem mit Holz arbeiten. Aber auch Theaterprojekte gehören dazu.“
Auch die Groß Laascher Kinder würden gerne gemeinsam mit Benno Krampe und den Gästen der Tagespflege Tiede in den Ferien ein Theaterstück einstudieren und aufführen. „Die Kinder waren von der Idee total begeistert. Und auch von der Tagespflege kam bereits eine positive Rückmeldung“, erklärt Susanne Liedtke. Insgesamt vier Wochen lang bietet der Jugendclub in den Sommerferien verschiedene Projekte an. „So lange war es in unserem Jugendclub viel zu ruhig. Es ist schön, dass wir uns jetzt alle wiedersehen und die Kinder einfach unbeschwert Spaß haben können.“

 

Denise Schulze

SVZ am 26.06.2021

 

Bild zur Meldung: AUF GETRÄNKEKISTEN GING ES FÜR DIE LAASCHER FERIENKINDER AM FREITAG HOCH HINAUS. BENNO KRAMPE SORGTE FÜR DIE NÖTIGE SICHERHEIT BEIM KLETTERN. DÉNISE SCHULZE

EFRE Förderhinweis

MV tut gut

Notrufnummer

Unter der einfachen Telefonnummer 115 (ohne Vorwahl) erhalten Sie schnell und kompetent Auskunft zu Verwaltungsleistungen unseres Amtes, des Landkreises und der Landesämter.

Pferde
Hirsch und Wildschwein
Holunderblüten
Feuerwehr Lüblow

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen. Jetzt kostenlos abonnieren.